die Onleihe Oberlausitz. Auf den Spuren alter Klostersagen von der Niederlausitz über Berlin bis Rügen

Seitenbereiche:


Inhalt:

Stralsund und Chorin, Lindow und Rehna, sie alle gehören zu den gut drei Dutzend Klöstern zwischen Rügen und der Niederlausitz, in denen gewaltige Schätze, geheimnisvolle Nonnen und habgierige Mönche zuhause waren. In der Klosterruine Eldena bei Greifswald soll ein Mönch herumspuken. Ist es Livinus, der erste Abt, der den Untergang des Zisterzienserklosters beklagt. Und wer ist die geheimnisvolle Nonne, die zu mitternächtlicher Stunde in der Klosterkirche zu Mühlberg an der Elbe die Orgel schlagen soll? In der Berliner Klosterstraße ist es ein hinkender Franziskaner, der keine Ruhe finden kann. Der Mönch soll seinen eigenen Sohn ermordet haben. Diese meisterhafte Sagensammlung ist ein Kleinod zum Lesen, Vorlesen, Nacherzählen und zum Reisen.

Autor(en) Information:

Lars Franke, geboren 1953 in Chemnitz, war von 1978 bis 1991 Redakteur beim DDR-Fernsehen in Berlin-Adlershof. Seit 1992 freier Mitarbeiter beim ORB, bei brandenburgischen und mecklenburgischen Tages- und Wochenzeitungen sowie Zeitschriften und Magazinen. Er schreibt Bücher zu regionalen Themen in Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Brandenburg. Lars Franke lebt in Berlin, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können